Mineralstoff-, Spurenelement- und Schwermetallmessung

Schmerzfrei und ohne Blutentnahme! Ihr Ergebnis erhalten Sie sofort in meiner Praxis.

Zusammen mit 20 Mineralien wird gemessen, ob sich in Ihrem Gewebe auch umwelt - und gesundheitsschädigende Schwermetalle befinden. Eine mich beeindruckende Technologie.

Die Diagnostikmethode, mit der Oligoscan die Menge der Spurenelemente und Mineralien im Gewebe nachweist, nennen die Hersteller Spektralfotometrie. Das ist es aber nach Labormaßstäben nicht, dem aber angenähert. Sie sollen eine Analyse der in den Körperzellen vorhandenen Elemente des Mineralstoffwechsels, der Spurenelemente und der Belastung durch Schwermetalle erhalten. Dabei handelt es sich um eine Methode der quantitativen Analyse, bei welcher mittels eines gebündelten Lichtstrahls der Absorptionsgrad sowie die optische Dichte einer chemischen Substanz im Gewebe gemessen werden, so jedenfalls der Anspruch.

Mineralstoff-, Spurenelement- und Schwermetallmessung

Die Analyse soll die Messung von Mängeln wie auch Überschüssen folgender 20 Mineralien und Spurenelemente umfassen:

  • Kalzium
  • Magnesium
  • Phosphor
  • Natrium
  • Kalium
  • Eisen
  • Selen
  • Zink
  • Kupfer
  • Chrom
  • Mangan
  • Silizium
  • Jod
  • Schwefel
  • Lithium
  • Vanadium
  • Bor
  • Germanium
  • Cobalt
  • Molybdän

Chronische Erkrankungen können durch Schwermetalle verursacht oder verstärkt werden. Giftige Schwermetalle lagern sich im Körpergewebe ab. Der Oligoscan soll folgende Schwermetalle im Körpergewebe messen können:

  • Aluminium
  • Arsen
  • Quecksilber
  • Cadmium
  • Blei
  • Silber
  • Antimon
  • Berrylium
  • Barium
  • Wismuth
  • Platin
  • Nickel
  • Thallium
  • Thorium

Durch Kontrollmessungen mit dem Oligoscan sollen diese Belastungen frühzeitig erkannt werden können, so dass dann effiziente Methoden eingesetzt werden können, um die schädigenden Substanzen auszuleiten.

Oligoscan ist eine Methode der Alternativmedizin, die nicht durch anerkannte naturwissenschaftliche Studien in Bezug auf die Validität des Verfahrens abgesichert ist. Von der evidenzbasierten Medizin wird sie deutlich abgelehnt. Wir sind hier auf Arbeitshypothesen angewiesen. Ich beziehe mich also auf die Angaben des Herstellers und die Aussagen einzelner Therapeuten.

Ich berate Sie gerne dazu und führe mit Ihnen die schmerzfreie Messung durch! Sie erhalten Ihr Ergebnis sofort und bekommen es für Ihre Unterlagen mit nach Hause.